A Webproject about GoT

Westeros

Westeros ist ein großer Kontinent im äußersten Westen der bekannten Welt. Er wird durch die Meerenge vom im Osten liegenden Kontinent Essos getrennt. Beinahe der gesamte Kontinent, abgesehen von den Ländereien jenseits der Mauer, gehören in ihrer Gesamtheit zu den Sieben Königslanden, über die der König auf dem Eisernen Thron in Königsmund herrscht. Die Begriffe „Sieben Königslande“ und „Westeros“ werden normalerweise synonym verwendet. Der überwiegende Teil der Handlung von Game of Thrones findet auf Westeros statt. George R.R. Martin, der Autor der Romanreihe, erklärte, dass die Größe von Westeros dem existierenden Kontinent Südamerika entspricht. In seiner Geographie und Geometrie ähnelt er stark den britischen und irischen Inseln. Menschen und Dinge aus Westeros werden als Westerosi bezeichnet.

Region

Die Sieben Königslande werden in neun Verwaltungsbezirke gegliedert, von denen Sieben einst unabhängige Königreiche waren, vor den Eroberungskriegen der Targaryen. Jede Region, mit Ausnahme der Kronlande wird von einem der großen Häuser regiert, die wiederum dem Befehl des Königs auf dem Eisernen Throns unterstehen.

 

Der Norden

Beherrscht durch das Haus Stark von der Burg Winterfell aus. Bastarde, die im Norden geboren werden, erhalten den Nachnamen „Schnee“. Die wichtigste Stadt und Hafen der Region ist Weißwasserhafen. Der Norden bildet die flächenmäßig größte Region und ist fast so groß wie die anderen acht zusammengefasst. Allerdings ist sie auch die Region mit der geringsten Bevölkerungsdichte, aufgrund der harten und langen Winter. „Der Glaube der Sieben“ ist im Norden nicht sehr weit verbreitet. Die Hauptreligion sind „Die alten Götter des Waldes“. Zum Norden gehören auch die Mauer und die Ländereien, die der Nachtwache überlassen wurden, die technisch unabhängig verwaltet werden.

 

Das Tal von Arryn

Beherrscht durch das Haus Arryn von der Burg Hohenehr aus, den Nachkommen der Könige von Berg und Grünem Tal. Bastarde, die im Tal geboren werden, erhalten den Nachnamen „Stein“. Die wichtigste Stadt und Hafen der Region ist Möwenstadt. Das Tal liegt im Osten von Westeros. Die Region wird von rauen Bergen im Westen und dem Meer im Osten aus isoliert. Die Landschaft wird durch die Mondberge dominiert, die den Großteil ausmachen. Seine Grenzen werden von feindseligen Bergstämmen bevölkert.

 

Die Flusslande

Beherrscht durch das Haus Tully von der Burg Schnellwasser aus. Bastarde, die in den Flusslanden geboren werden, erhalten den Nachnamen „Strom“. Die wichtigsten Häfen der Region sind Seegart, Salzpfann und Jungfernteich, mit Städten wie Steinsepte. Dem Namen entsprechend wird das Landschaftsbild durch Flüsse, wie den mächtigen Tridentund seinen zahlreichen Nebenflüssen, einschließlich dem Trommelstein, beherrscht. Die Region liegt beinahe im Zentrum des Kontinents. Zwar sind die Flusslande keines der Sieben Königreiche, jedoch sind die Herrscher aufgrund administrativer Zwecke den Herrschern anderer Regionen gleichgestellt.

 

Die Westlande

Beherrscht durch das Haus Lennister von der Burg Casterlystein aus. Bastarde, die in den Westlanden geboren werden, erhalten den Nachnamen „Hügel“. Die Hauptstadt und wichtigster Hafen der Region ist Lennishort. Die Westlande sind eine flächenmäßig kleine, aber mächtige Region im Westen. Sie sind bekannt für ihre Hügel und niedrigen Berge, die ergiebig an Silber und Gold sind, wodurch die Lennisters und ihre Vasallen enormen Reichtum besitzen.

 

Die Eiseninseln

Beherrscht durch das Haus Graufreud von der Burg Peik aus. Bastarde, die auf den Eiseninseln geboren werden, erhalten den Nachnamen „Peik“. Die bedeutendste Inseln sind Groß Wiek, Alt Wiek, Harlau, Schwarzfluth, Orgmont, Salzklipp und Peik selbst. Die Eiseninseln sind die flächenmäßig kleinste Region in Westeros. Sie sind regnerisch und kalt, die Heimat eines rauen Kriegervolkes, bekannt als die Eisenmänner. Sie leben für den Krieg und Piraterie, weshalb sie die widerstrebendsten und rebellischsten Untertanen des Eisernen Thrones sind.

 

Die Kronlande

Direkt beherrscht durch den König auf dem Eisernen Thron von der Stadt Königsmund aus, der größten Stadt in Westeros und Hauptstadt der Sieben Königslande. Bastarde, die in den Kronlanden geboren werden, erhalten den Nachnamen „Wasser“. Andere bemerkenswerte Städte der Region sind Dämmertal und Rosby. Die Kronlande erstrecken sich entlang der Schwarzwasserbucht und auch über einige Inseln in der Meerenge, wie Drachenstein, Driftmark und Klaueninsel. Die Inseln werden unabhängig verwaltet durch Drachenstein.

 

Die Sturmlande

Beherrscht durch das Haus Baratheon von der Burg Sturmkap aus. Bastarde, die in den Sturmlanden geboren werden, erhalten den Nachnamen „Sturm“. Zu den Sturmlanden gehören mehrere vorgelagerte Inseln, wie Estermont und Tarth. Sie werden aufgrund der vielen und teils heftigen Stürme, als Sturmlande bezeichnet. Sie beinhalten auch die größten Waldgebiete in Westeros, insbesondere südlich der Eng. Dazu zählen der Regenwald, im Süden der Sturmlande, aber auch ein Großteil des Königswaldes, im Norden, wo er bis in die Kronlande reicht. Sie gelten als mäßig bevölkert, mit einem feuchten Klima und teilweise fruchtbaren Gebieten.

 

Die Weite

Beherrscht durch das Haus Tyrell von der Burg Rosengarten aus. Bastarde, die in der Weite geboren werden, erhalten den Nachnamen „Blumen“. Die wichtigste Stadt und Hafen der Region ist Altsass, die größte Stadt in Westeros, nach Königsmund und Sitz der Zitadelle der Maester. Die Weite ist die zweitgrößte Region auf dem Kontinent und die bei weitem fruchtbarste und bevölkerungsreichste, wodurch die Tyrells über immensen Reichtum und Truppen verfügen. Zur Weite gehören auch einige vorgelagerte Inseln, wie die Schildinseln und der Arbor.

 

Dorne

Beherrscht durch das Haus Martell von der Burg Sonnspeer aus. Bastarde, die in Dorne geboren werden, erhalten den Nachnamen „Sand“. Die wichtigsten Häfen der Region sind Sonnspeer selbst und Plankenstadt an der Mündung des Grünblut. Sie ist die südlichste der Regionen und besteht größtenteils aus Wüste. Sie unterscheidet sich in ethnischen, rechtlichen und politischen Faktoren sehr stark von den anderen acht. Menschen aus Dorne leben isoliert vom Rest des Kontinents, getrennt durch das Dornische Meer und den Roten Bergen, wodurch sie ein starkes Gefühl der nationalen Identität entwickelt haben, mehr als jedes andere Volk der Sieben Königslande, einschließlich Eisen- und Nordmännern.