A Webproject about GoT

Staffel 1

Erstausstrahlung (USA):

17. April 2011 –
19. Juni 2011

Erstausstrahlung (DE):

2. November 2011 –
4. Januar 2012

DVD Erscheinung:

DVD: 2. April 2012
BluRay: 30. März 2012

Produktion

Episoden:

10

Produktionsland:

USA/GB

Produktionsjahr:

2010/2011

 

Die erste Staffel von Game of Thrones besteht aus zehn Episoden. Die Dreharbeiten begannen am 23. Juli 2010 und waren am 18. Dezember 2010 beendet, ausgenommen davon ist die Pilotfolge, die im Oktober und November 2009 aufgenommen wurde. Die erste Staffel feierte am 17. April 2011 auf dem Sender HBO mit der Episode „Der Winter naht“ ihre Premiere. Die letzte Episode, die in den USA am Mittwoch, den 19. Juni 2011 ausgestrahlt wurde, hieß „Feuer und Blut„. In Deutschland erfolgte die Erstausstrahlung der ersten Staffel auf dem Sender TNT Serie vom 2. November 2011 bis zum 4. Januar 2012.

Der Verlauf der ersten Staffel basiert eng auf „A Game of Thrones“, dem ersten Roman der Saga „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin. Im deutschsprachigen Raum wurde der Roman in zwei Bände aufgeteilt, „Die Herren von Winterfell“ und „Das Erbe von Winterfell“. Einige Charaktere und Geschehnisse blieben aus Produktion- und Kostengründe jedoch unerwähnt oder wurden aus dem zweiten Roman „A Clash of Kings“ vorgezogen, im deutschsprachigen Raum die Bände „Der Thron der Sieben Königreiche“ und „Die Saat des goldenen Löwen“, auf deren Handlung die zweite Staffel basiert.

Die Dreharbeiten zur ersten Staffel fanden in unterschiedlichen Ländern statt. Vorrangig wurde in Nordirland gedreht und in dem Paint Hall Studio in Belfast. Für die Aufnahmen von Pentos wurde auf Malta gearbeitet.

Das Budget der 1. Staffel betrug schätzungsweise 60.000.000 $.

Inhalt

Die Sommer dauern mehrere Dekaden und die Winter können ein Leben lang anhalten in der fantastischen Welt der neuen herausragenden HBO®-Serie basierend auf der erfolgreichen Fantasy-Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin. Vom ränkevollen Süden bis hin zu den wilden Ostländern, im eisigen Norden und an der uralten Mauer, die das Land von der Dunkelheit trennt, kämpfen die machtvollen Familien der sieben Königreiche verbissen um den Eisernen Thron. Es ist ein hintergründiges und betrügerisches Spiel um Einfluss und Ehre, Unterwerfung und Triumph. Im Game of Thrones, dem Spiel um den Thron, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Gewinn oder stirb.

TNT-Serie

Handlung

Sieben Königslande

Die Serie beginnt zu einem Zeitpunkt, als ein neuer Machtkampf zu entbrennen droht. Die maßgeblich Beteiligten sind die mächtigen Adelsfamilien Stark, Lennister und Baratheon. Robert Baratheon fragt seinen alten Freund Eddard Stark, ob dieser ihm als sein oberster Berater dienen will. Eddard vermutet, dass sein Vorgänger Jon Arryn, der für Robert und ihn wie ein Ersatzvater war, ermordet worden ist. Es stellt sich heraus, dass das Haus Lennister, aus dem auch Roberts Ehefrau Cersei stammt, eigene Ziele hinsichtlich des Eisernen Throns verfolgt. Der Konflikt zwischen diesen Familien und den anderen einflussreichen Adelshäusern (wie den Graufreuds, Tullys, Arryns und Tyrells) führt schließlich zum Bürgerkrieg.

Jenseits der Mauer

Gleichzeitig erwacht im Norden, jenseits der gewaltigen Mauer, welche die Sieben Königslande dort abschirmt, eine uralte und gefährliche Macht, von der aber während der Thronkämpfe im Süden kaum jemand Notiz nimmt.

Jenseits der Meerenge

Jenseits des Meeres auf dem Kontinent Essos planen in der Zwischenzeit die letzten überlebenden Mitglieder der ehemaligen Königsfamilie Targaryen die Rückkehr nach Westeros, um den Thron zurückzugewinnen.

Produktion

David Benioff und D. B. Weiss arbeiteten als Hauptschreiber und Showrunner für die erste Staffel. Sie trugen acht von zehn Episoden bei, einschließlich das Drehbuch zu einer Episode, das sie gemeinsam mit Jane Espenson verfassten. Die zwei verbliebenen Episoden wurden von Bryan Cogman und dem Autor der Romanreihe, George R. R. Martin, geschrieben.

Tom McCarthy führte bei der ursprünglichen Pilotfolge die Regie, aber vieles davon wurde später von Tim Van Patten neu verfilmt, der auch die Regie in der zweiten Episode übernahm. Allerdings wurde McCarthy noch im Abspann der ausgestrahlten Pilotfolge als Consulting Producer genannt. Brian Kirk und Daniel Minahan führten jeweils in drei Episoden die Regie, und Alan Taylor verfilmte die letzten beiden.

Vor Game of Thrones arbeiteten Benioff und Weiss an Filmen und waren nicht vertraut mit der Entwicklung einer Fernsehserie. Das führte dazu, dass mehrere Episoden der ersten Staffel etwa 10 Minuten zu kurz für HBO waren, wodurch beide gezwungen waren, innerhalb von zwei Wochen, hunderte neue Skriptseiten zu schreiben. Aufgrund fehlender Mittel, wurde die Szenen so geschrieben, das sie günstig produziert werden konnten, wie zwei Darsteller, die sich in einem Raum unterhalten. Benioff und Weiss stellten im Nachhinein fest, dass einige ihrer Lieblingsszenen der ersten Staffel im Ergebnis dieses Dilemmas entstanden, darunter die zwischen Robert und Cersei, die über ihre Ehe sprechen.

Besetzung

Am 5. Mai 2009 wurde bekannt gegeben, dass Peter Dinklage für die Hauptrolle des Tyrion Lennister in der Pilotfolge unterschrieben hat, und das Tom McCarthy die Regie übernimmt. Am 9. Juli 2009 wurde eine Reihe weiterer Besetzungen bekannt, darunter Sean Bean als Eddard Stark, was Gerüchte bestätigte, die einige Tage zuvor im Umlauf waren. Weitere Darsteller, die für die Pilotfolge unterzeichneten, waren: Kit Harington als Jon Schnee, Jack Gleeson als Joffrey Baratheon, Harry Lloyd als Viserys Targaryen und Mark Addy als Robert Baratheon.

Anfang August 2009 wurde bekannt, dass Catelyn Stark von Jennifer Ehle verkörpert wird. Am 20. August wurden weitere Ankündigungen zur Besetzung gemacht, einschließlich Nikolaj Coster-Waldau als Jaime Lennister und Tamzin Merchant als Daenerys Targaryen, sowie Richard Madden als Robb Stark, Ser Jorah Mormont, Alfie Allen als Theon Graufreud, Sophie Turner als Sansa Stark und Maisie Williams als Arya Stark. Am 1. September wurde Lena Headey als Cersei Lennister bekanntgegeben. Am 23. September bestätigte Martin, dass Rory McCann die Rolle des Sandor Clegane übernimmt. Isaac Hempstead-Wright als Bran Stark wurde am 14. Oktober bestätigt, gefolgt von der Ankündigung, das Khal Drogo von Jason Momoa verkörpert wird, drei Tage später.

Nachdem die Pilotfolge abgedreht war und die Arbeiten zur Serie begannen, wurde bekannt gegeben, dass die Rolle von Catelyn neubesetzt wird, mit Michelle Fairley statt Jennifer Ehle. Später wurde auch bestätigt, dass Tamzin Merchant durch Emilia Clarke als Daenerys ersetzt wird. Die restliche Besetzung wurde in der zweiten Hälfte des Jahres öffentlich gemacht, einschließlich Charles Dance als Tywin Lennister, Aidan Gillen als Petyr „Kleinfinger“ Baelish und Conleth Hill als Varys.

Dreharbeiten

Die meisten Szenen wurden in Nordirland und im Grenzgebiet der irischen Republik aufgenommen. Die Dreharbeiten sollten planmäßig am 26. Juli 2010 beginnen, mit Schauplätzen bei dem Paint Hall Studio im Bezirk Titanic Quarter der nordirischen Hauptstadt Belfast, zudem in weiteren Außenbereichen. Castle Ward und Doune Castle in Schottland dienten als Kulisse für Winterfell. Für den Drehbeginn der Pilotfolge 2009, zählten zu den Schauplätzen auch Cairncastle, Shane’s Castle, Castle Ward, Magheramorne Quarry und der Tollymore Forest Park, alle in Nordirland. Durch Arbeiten in Nordirland und im Paint Hall Studio entstanden hunderte neue Arbeitsplätze für die Anwohner und machte die Gegend zu einem Angelpunkt für Film-und Fernsehproduktion.

Die Außenaufnahmen von „Königsmund“ wurden an verschiedenen Orten auf Malta gedreht, einschließlich der Altstadt von Mdina. Die Dreharbeiten auf Malta sorgten für Kontroversen, weil das geschützte Ökosystem durch einen Subunternehmer beschädigt wurde.

Staffel 2